Warenkorb
0,00 €
0

Ihr Warenkorb ist leer.

Geben Sie Artikel in den Warenkorb!

Spanplatten

21 Produkte

Die Spanplatte ist hervorragend geeignet als Grundplatte für technische Arbeiten.
Zuschnitt nach Maß: Wir schneiden die Spannplatte auf Ihre gewünschte Breite und Länge. Zuschnittservice max. ist 100 cm x 50 cm. Der kleinste Zuschnitt ist 5 cm x 5 cm.

Spanplatten - Formate und Zuschnitt auf Maß:

Neben den Standard-Formaten schneidet Aduis Ihnen gerne Ihr gewünschtes, individuelles, Maß zu (Zuschnittservice). Das Maß darf eine Breite von 50 cm und eine Länge von 100 cm nicht überschreiten, da dies im Versand zu Handhabungsproblemen führen würde. Die Spanplatten führen wir in einer Stärke von 8 mm, 10 mm und 16 mm.

Spanplatte Stärke

Zuschnitt auf Maß

min. Größe Zuschnitt

max. Größe Zuschnitt

50 x 100 cm – Gewicht / Platte

8 mm

JA

5 x 5 cm

50 x 100 cm

2,62 kg

10 mm

JA

5 x 5 cm

50 x 100 cm

3,27 kg

16 mm

JA

5 x 5 cm

50 x 100 cm

5,24 kg



Wo und wie werden Spanplatten verwendet?

Im Hobby- und Bastelbereich wird die Spanplatte oft als Trägermaterial oder als nicht sichtbares Boden- oder Seitenteil verwendet. Spanplatten werden vor allem im Möbelbau und in der Türenindustrie eingesetzt. Eigenschaften einer Spanplatte: Die Spanplatte selbst besteht von ihrem Querschnitt her nicht aus einer homogenen Holz-Späneart, sondern die Späne sind im inneren (im Kern) wesentlich größer und kräftiger als im Außenbereich an der Oberfläche.
Die kräftigen Späne und Hackschnitzel im Kern der Spanplatte übernehmen die Träger- und Stabilisierungsfunktion der Spanplatte, die feinen Späne an der Oberfläche der Platte machen diese glatt. Die Oberfläche ist bei Spanplatten immer geschliffen.

Wie wird eine Spanplatte hergestellt?

Die Spanplatte wird, wie der Name schon ausdrückt, aus Sägespänen und Hackschnitzeln gefertigt. Das Rohmaterial für eine Spanplatte braucht also nicht wie beim Sperrholz eine industrielle Vorfertigung (Furnier) sondern bei der Spanplatte ist das Grundmaterial ein industrielles Abfallprodukt (Holzspäne und Hackschnitzel) aus der Sägeindustrie. Dies ist auch der Grund warum die Spanplatte wesentlich preisgünstiger ist als eine Sperrholzplatte.

Herstellung Tag und Nacht – 24 Stundenbetrieb ohne Pause: Das Zusammenleimen der Spanplatten erfolgt in sehr großen Industriepressen, die Tag und Nacht durchlaufen müssen und nicht abgestellt werden dürfen, da sich diese Pressen selber so sehr verkleben würden, dass sie nicht mehr verwendbar wären. Eine industrielle Spanplattenerzeugung kann nicht abgeschaltet werden und läuft 24 Stunden lang das ganze Jahr über durch. Man kann sich daher vorstellen wie wichtig die Sicherung des regelmäßigen Nachschubes an Holzspänen ist und versteht nun warum Spanplattenfabriken riesige Berge an Spänen immer vorrätig halten.

Einen kräftigen Preisschub nach oben haben Spanplatten in letzter Zeit auch deshalb erhalten, weil das Grundmaterial, die Holzspäne und Hackschnitzel, auch immer mehr von Bio-Heizkraftwerken nachgefragt werden. Die Heizkraftwerke stehen mit der Spanplattenindustrie in Konkurrenz was die Besorgung des Grundmaterials betrifft. Auch ein Heizkraftwerk kann nur mit einem hohen Aufwand aus- und eingeschaltet werden.

← Schritt zurück