Warenkorb
0,00 €
0

Ihr Warenkorb ist leer.

Geben Sie Artikel in den Warenkorb!

Gipsbinden

4 Produkte
Gipsbinden

Gipsbinden sind ideal zum Basteln, Modellieren und zur einfachen und problemlosen Herstellung von Masken, Formen und Reliefs.Die Gipsbinden können ganz leicht bearbeitet werden, indem man sie einfach in Wasser einweicht, ausdrückt und dann in Form bringt.

Basteln mit Gipsbinden?

Viele von uns kennen sie nur aus dem Krankenhaus. Die Gipsbinden werden nämlich auch verwendet, wenn man sich die Hand gebrochen hat und einen Gips bekommt. Mit denselben Binden lassen sich aber auch geniale Kunstwerke zaubern.

Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es?

Am häufigsten werden Gipsbinden verwendet zur Gestaltung von:
  • Abdrücken
  • Hohlformen
  • Schalen
  • Masken

Was brauche ich alles bei der Verarbeitung von Gibsbinden?

Auf den ersten Blick wirkt es vielleicht ziemlich aufwendig, mit Gipsbinden zu arbeiten, aber mit der richtigen Vorbereitung und dem richtigen Equipment ist es eigentlich ein Kinderspiel und macht auch noch richtig viel Spaß. Folgende Dinge brauchst du dafür:
  • Abwaschbare Unterlage
  • Malkittel
  • Ein großes Gefäß gefüllt mit Wasser
  • Schere
  • ausreichend Gipsbinden (handliche Streifen zurecht schneiden, ca. 10 – 20 cm)
  • Für Hohlformen Luftballons auf geünschte Größe aufblasen
  • evt. Gefäß zum trocknen und zur stabilen Lagerung
  • bei Körperabdrücken unbedingt fettende Creme verwenden z.B. Vaseline
  • Für die weitere Verarbeitung Schleifpapier, Farben, Lacke, Fugenmasse...

Wie gehe ich bei der Verwendung von Gipsbinden vor?

  1. Gipsbinden auf gewünschte Länge zuschneiden
  2. Luftballon oder sonstige Hilfsmittel vorbereiten
  3. Bei Körperabdrücken die Haut großzügig eincremen
  4. Die Gipsstreifen komplett in Wasser tauchen
  5. Auf die gewünschte Stelle auflegen und glatt streichen
  6. Komplette Fläche mit Gipsbinden bedecken, dabei die Streifen überlappend aufstreichen
  7. Je mehr Schichten aufgetragen werden desto stabiler wird die Form
  8. Evt. die Fläche nochmals mit Wasser glatt streichen und abstehende Fäden entfernen
  9. Gipsobjekt trocknen lassen
  10. Bei Abdrücken: Vorsichtig vom Körper entfernen
  11. Bei Hohlform: Luftballon zerplatzen und entfernen

  12. Nun kann die Form beliebig weiter gestaltet werden. Du kannst sie:
    • schneiden
    • schleifen
    • bemalen
    • mit Lack überziehen
    • bekleben

    ← Schritt zurück